HOME ERGEBNISSE VOLKSLAUF NEWS KONTAKT TRAININGZEITEN HAUPTVEREIN

Ergebnisse Jugend 2016

Freiluftsaison 2016 Mehr als je zuvor wurde die diesjährige Freiluftsaison von Wetterkapriolen beeinflusst – Gewitter, Starkregen und teilweise kühle Temperaturen wirkten sich vor allem auf die Abläufe im Training aus. Trainingsausfälle und -verlegungen sowie inhaltliche Anpassungen verlangten auf Aktiven- und Trainerseite viel Flexibilität. Trotz dieser wetterbedingten Schwierigkeiten blicken wir auf eine gute Freiluftsaion zurück. Nachfolgend möchten wir den interessierten Lesern einen altersaufstei- den Überblick über die wichtigsten Ergebnisse der Saison geben: Elias Werner (13 Jahre): Elias wurde in der Altersklasse M13 Kreismeister über 800 m. Mit einer Bestzeit von 2:26,20 min ist er aktuell der fünftschnellste Hesse seines Jahrgangs. Linus Brown (13 Jahre): Linus erreichte bei den Regionalmeisterschaften über 100 m in der Alters- klasse M14 den 5. Platz. Sowohl seine Hallenleistungen über 60 m als auch seine 100 m - Bestzeit von 12,83 sec eröffnen ihm die Möglichkeit, sich jahrgangsbezogen zukünftig unter den TOP 10 - Sprintern Hessens zu etablieren. Maxim Kopp (13 Jahre): Mit einer Zeit von 2:38,28 min über 800 m lief Maxim auf den zweiten Platz bei den Kreismeisterschaften. Hiermit steigerte er seine Bestzeit aus dem Jahr 2015 um fast 13 sec. Johanna Melzer (14 Jahre): Von Januar bis März immer wieder kränkelnd, mussten wir den Saison- aufbau für Johanna umstellen. Beginnend mit zwei ordentlichen, aber noch schwerfälligen 800 m - Rennen in Friedberg und Wetzlar fand sie im Juni zurück zu ihrem lockeren und raumgreifenden Laufstil. Formverbessert belegte sie zunächst bei den Kreismeisterschaften über 800 m den 2. Platz und eine Woche später bei den Hessischen Meisterschaften in Bad Homburg Platz 30 mit einer neuen Bestzeit von 2:41,23 min. Anna-Marie Kötter (15 Jahre): Mit ihrer sechsten aufeinanderfolgenden Teilnahme an Hessischen Meisterschaften zeigte Anna-Marie auch in diesem Sommer ihre Konstanz auf Landesniveau. Über 100 m der Altersklasse W15 platzierte sie sich auf Rang 27. Ihre neue 100 m - Bestzeit von 13,80 sec erzielte Anna-Marie am 07.05.2016 bei der Bahneröffnung in Wetzlar. Moritz Jäger (15 Jahre): Platz 1, 13 und 19. So präsentiert sich die 100 m - Meisterschaftsbilanz (Kreis-, Regional- und Hessische Meisterschaften) von Moritz, der seine drei schnellsten Sprints in einem Zeitkorridor von 12,92 bis 12,94 sec lief. Miro Kopp (16 Jahre): Im ersten Jahr seiner Zugehörigkeit zur Altersklasse U18 wurde Miro über 800 m Zweiter bei den Kreismeisterschaften und konnte sich auf dem bereits während der letzten Hallensaison verbesserten Niveau stabilisieren. Maria-Lisa Häger (17 Jahre): Nach einem vollständigem Ausfall der Freiluftsaison 2015, der durch Trainingsrückstand und ihren Schulabschluss bedingt wurde, konnte Maria-Lisa mit Platz 3 bei den Regionalmeisterschaften in der Altersklasse U18 über 800 m eine ordentliche Leistung anbieten. Ihre dort erzielte Zeit von 2:45,82 min lässt erkennen, dass ihre noch bestehende Bestzeit von 2:41,66 min ohne weitere langwierige Krankheits- oder Verletzungsausfälle ausbaufähig ist. Die beiden ältesten weiblichen Aktiven der Trainingsgruppe platzierten sich bei den Regional- meisterschaften in Bad Nauheim wie folgt: Anna Schweiger (18 Jahre) mit Platz 2 über 800 m in der Altersklasse U20 und Anna-Lena Häger (20 Jahre) mit Platz 5 über 200 m bei den Frauen. Ulrike Häger und Christoph Weigand Hessische Hallenmeisterschaften 2016 Dank eines starken ersten Drittels der Hallensaison 2015/2016 konnten sich fünf Aktive der TSG Nieder-Erlenbach für die Hessischen Hallenmeisterschaften der jeweiligen Altersklassen qualifi- zieren: Linus Brown (13 Jahre), Moritz Jäger (15 Jahre), Anna-Marie Kötter (15 Jahre) und Miro Kopp (16 Jahre) jeweils über 60 m sowie Johanna Melzer (14 Jahre) auf der 800 m - Strecke. Bedingt durch einen Infekt bzw. persönliche Gegebenheiten konnten leider nur Linus, Anna-Marie und Miro die TSG auf Landesebene vertreten.Miro, dessen Herz für die 800 m schlägt und der sicherlich trotz seiner kontinuierlichen Verbesserungen im Sprintbereich nicht als geborener Sprinter bezeichnet werden kann, erzielte in seinem ersten Wettkampf der Altersklasse U18 eine 60 m - Vorlaufzeit von 8,20 sec. Hiermit verfehlte er seine Bestleistung von 8,11 sec, aufgestellt im November 2015, nur um 0,09 sec. Für Miro wird der Fokus im Hinblick auf die Freiluftsaison voraussichtlich auf den 800 m liegen. Hier möchte er bis Ende 2016 die Qualifikation für die Landesmeisterschaften auf seiner Lieblingsstrecke realisieren. Für die Überraschung des Jahres 2015 sorgte Anna-Marie Kötter mit ihrem erstmaligen Einzug in den 60 m - Zwischenlauf bei Hessischen Meisterschaften. Mit der exakt gleichen Zeit wie im Vorjahr von 8,65 sec belegte sie erneut Platz 23. Diese Kopie des Vorjahres darf jedoch nicht als Stillstand verstanden werden, sondern ist der Tatsache geschuldet, dass Anna-Marie einen aus dem ersten Halbjahr 2015 resultierenden Trainingsrückstand erst aufarbeiten musste. Ergänzend hierzu kommt, dass sie sich zur Zeit in einer Phase der technischen Weiterentwicklung befindet, die es ihr ermöglichen soll, die zweite Hälfte eines Sprints mit größerer Qualität zu bewältigen. Jung, schnell und äußerlich cool. Diese Attribute kennzeichnen aktuell Linus Brown. Obwohl er erst im März dieses Jahres 13 Jahre alt wird, qualifizierte er sich souverän für die 60 m der Alters- klasse M14. Hier verbesserte er im Vorlauf seine bisherige Bestzeit von 8,28 sec auf 8,18 sec und zog damit in den Zwischenlauf ein. Dies gelang keinem weiteren Teilnehmer seines Geburtsjahr- gangs. Hier belegte er schließlich mit einer Leistung von 8,28 sec Platz 16. Gelingt es Linus gesund und verletzungsfrei durch das Jahr 2016 zu kommen und sich hierbei positiv weiterzuentwickeln, erscheint die Endlaufteilnahme bei den Hessischen Hallenmeisterschaften des Jahres 2017 realis- tisch. Die aktuelle Hallensaison werden wir mit den Kreishallenmeisterschaften am 21.02.2016 in Kalbach abschließen. Hierfür hoffen wir auf gute Leistungen, mit denen vordere Platzierungen möglich sein sollten. Ulrike Häger und Christoph Weigand
TSG 1888 Nieder - Erlenbach e.V. Leichtathletik
© TSG 1888 Nieder-Erlenbach e.V - Leichtathletik